Umfrage zum Thema Handyhüllen - wer kauft sie und was spricht dagegen?

Vor etwa einem Jahr hat die amerikanische Firma NPD Group eine Umfrage zum Thema Smartphoneschutz durchgeführt. Da Handys mittlerweile zu einem wirklich essentiellen Teil unserer Gesellschaft geworden und nicht nur privat, sondern auch beruflich von grosser Wichtigkeit sind, wollte das Unternehmen herausfinden, welcher Anteil der Bevölkerung eine Hülle fürs Smartphone verwendet. Natürlich stammt diese Umfrage aus den USA und nicht aus der Schweiz, allerdings sind die gesellschaftlichen Unterschiede zwischen den beiden Ländern klein genug, um die Resultate auch auf die Schweiz beziehen zu können. Zwar nicht jede Prozentzahl im Detail, aber die gefundenen Tendenzen sind in den beiden Ländern ähnlich.

Wer besitzt einen Case?

umfrage-handyh-llen-1

Quelle: Die Smartphonehüllenstudie von der NPD Group

Laut der Studie, in der über 3'200 Menschen aus allen Altersklassen befragt wurden, verwenden ganze 75% aller Befragten eine Schutzhülle für ihr Smartphone. Beachtet man, welches Smartphone die unvorsichtigen Benutzer verwenden, ist eine klare Tendenz zu erkennen. Nutzer eines iPhones schützen ihr Gerät zu 87% - ein sehr hoher Wert. Android User verwenden zu 66% eine Schutzhülle und die Nutzer anderer Mobiltelefone nur zu 58%. Dies sagt klar aus, dass die Kunden von Apple mit Abstand am meisten um die Sicherheit ihres Smartphones besorgt sind. Natürlich können diese Prozentzahlen wie erwähnt nicht exakt für die Schweiz übernommen werden, aber die Tendenz ist interessant. Erklären kann man diese dadurch, dass das iPhone von einer qualitativ hochwertigen Schale umgeben ist, dessen Reparatur ein kleines Vermögen kosten würde. Deshalb geht der Benutzer des Applegeräts eher auf Nummer Sicher.

Ein anderer Grund ist, dass Kunden des amerikanischen Giganten generell mehr auf das Design des Handys achten als der typische Android Kunde. Das führt dazu, dass dem durchschnittlichen iPhone Besitzer das Aussehen seines Mobiltelefons wichtiger ist. Daher ist er eher bereit, Geld zur Prävention von Kratzern und Dellen auszugeben. Besitzer von Android Smartphones achten mehr auf die inneren Werte als auf das Aussehen ihres Endgeräts.

Gründe für den Verzicht auf eine Hülle

umfrage-handyh-llen-2

Quelle: Die Smartphonehüllenstudie von der NPD Group

Die NPD Group hat vier Hauptgründe für den Verzicht auf eine Schutzhülle erstellt. Klar zu erkennen ist, dass diese zwischen Apple- und Androidkunden stark abweichen. So ist der Hauptgrund für das Weglassen eines Schutzes für iPhone Nutzer die Grösse einer Hülle. Man will die Dimensionen seines Smartphones beibehalten und nicht grösser machen. Der am zweitmeisten genannte Punkt ist, dass das Design des iPhones so schön und elegant ist und eine Hülle dieses zerstören würde. Dicht dahinter steht das Argument, dass die Angst, das Handy könnte herunterfallen, sehr gering ist, und somit die Investition in eine Hülle Geldverschwendung wäre. Die wenigsten Nutzer gaben an Hüllen seien zu teuer und das Preis-Leistungs-Verhältnis würde nicht stimmen.

Bei Android Nutzern sieht das ganze wie erwähnt etwas anders aus. Hier haben fast ein Drittel derjenigen, die auf Cases verzichten, keine Angst davor, das Smartphone könnt ihnen aus der Hand fallen. Nicht ganz so viele Besitzer eines Android Handys geben an, eine Hülle würde ihr Gerät gross und unhandlich machen. Die zwei verbleibenden Gründe, nämlich dass Hüllen zu teuer seien oder das Aussehen des Mobilgeräts stark verschlechtern würden, sind etwa gleichauf an letzter Stelle.

Auch diese Auswertung stützt die Annahme, dass viele Fans von Apple ihr Telefon auf Grund von Aussehen und Design wählen. Sie sind zwar etwas besorgter, ihr Smartphone könnte beschädigt werden, allerdings wollen sie dessen Eleganz nicht verstecken. Dass Android User weniger besorgt um ihr Handy sind und dadurch eher auf einen Schutz verzichten ist auch klar ersichtlich. Markant ist allerdings, dass die wenigsten Befragten das Gefühl haben, Hüllen seien zu teuer und dadurch unattraktiv.

Die 5 Kundentypen

Bei der Auswertung aller Daten hat die NDP Group alle Konsumenten in fünf verschiedene Gruppen unterteilt:

1. Der Vorsichtige:

Sein primäres Ziel ist es, sein Smartphone optimal zu schützen. Aspekte wie Grösse, Design oder Handlichkeit spielen dabei keine Rolle.

2. Der Modefan:

Er verwendet eine Smartphonehülle, um seinen eigenen modischen Geschmack zu zeigen.

3. Süss und Billig:

Er hat ähnliche Motive wie der Modefan, achtet dabei aber viel mehr auf den Preis der Hülle.

4. Der grundlegende Beschützer:

Er kauft sich einfach irgendeine Hülle, ohne dabei auf bestimmte Kriterien zu achten.

5. Der Enthusiast:

Er ist übertrieben begeistert für Cases und jeglicher anderen Art von Technologie.

 

Die meisten potentiellen Kunden von Hüllenherstellern sind in diesen 5 Gruppen enthalten. Optimal sind daher zwei verschiedene Strategien. Einerseits ist ein Unternehmen erfolgreich, wenn es für all diese 5 verschiedenen Kundentypen passende Produkte entwickelt. Ein Beispiel dafür ist case-mate, welches viele verschiedene Smartphonehüllen anbietet. So erreichen sie eine sehr grosse Anzahl an potentiellen Kunden, deren Bedürfnisse recht gut mit den Produkten überein stimmen.

Andererseits gibt es Hersteller, di sich auf eine Bestimmte Art von Hülle spezialisieren. Ballistic, beispielsweise, stellt fast ausschliesslich sehr stabile und zuverlässige Cases her. Dadurch haben sie ein umfangreiches Know-How in diesem Bereich und die Produkte passen perfekt zu Kunden, welche Wert darauf legen. Diejenigen, welche aber eine elegante Hülle suchen werden hingegen sicher nicht bei Ballistic einkaufen.

Fazit

Alles in Allem hat die Umfrage von der NPD Group eine Reihe sehr aufschlussreicher Ergebnisse geliefert. Sie zeigt einen klaren Unterschied in den Bedürfnissen verschiedener Smartphone Nutzer. Am interessantesten ist sicher der Aspekt, dass Kunden von Apple viel öfter eine Schutzhülle für ihr Gerät verwenden als Kunden von Android Smartphones. Dies ist zwar auf Grund des Designs der Appleprodukte keine Überraschung, betrachtet man jedoch die Gründe für einen Verzicht auf eine Hülle ist das Ergebnis doch unvorhergesehen. Man könnte meinen, der häufigste Grund sei, dass mit den Hüllen für Smartphones noch zusätzliche Kosten zu den ohnehin schon teuren Geräten hinzukommt. Dem ist jedoch nicht so. Tatsächlich sind das Fehlen von Angst, sein Handy könnte kaputt gehen und die Designs von Hüllen die mit Abstand häufigsten Gründe. Für die Hersteller bedeutet das: Lieber einen eleganten Schutz produzieren als einen billigen.

 

 

Quellen:

Blogartikel von Mobilemars

Die Umfrage der NPD Group

Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.