Das Samsung Galaxy S6 – The next big thing?

Am Sonntag, 1. März 2015 hat Samsung am Mobile World Congress in Barcelona seine zwei neuesten Aushängeschilder vorgestellt: Das Samsung Galaxy S6 und das Galaxy S6 Edge. Viel wurde im Vorfeld über die neuen Smartphones spekuliert und das Interesse an der Präsentation war dementsprechend gross. Nun, da die Details über die Geräte veröffentlicht wurden, werde ich im heutigen Beitrag auf diese eingehen und ausserdem eine Prognose wagen, wie sich die beiden Galaxy S6 Smartphones schlagen werden.

Die Erwartungen

Wie erwähnt, waren die Erwartungen an die neuen Flaggschiffe von Samsung sehr hoch. Man rechnete mit einer Verbesserung bei allen wesentlichen Schwachpunkten des Samsung Galaxy S5. Schlussendlich hat der koreanische Konzern aber nicht nur in diesen Bereichen aufgerüstet, sondern seine zwei neuen Produkte rundum verbessert. Besonders hervorzuheben sind das Display, die Kamera, das Gehäuse und das Schnelllade-System.

Das Äussere des Samsung Galaxy S6

samsung-galaxy-S6-1

Das Samsung Galaxy S6 in weiss von vorne

Die wohl markanteste Änderung gegenüber seinem Vorgänger ist das Design des Galaxy S6. Die Plastikschale der älteren Geräte wird durch elegant verarbeitetes Aluminium ersetzt. Das Glas auf der Rückseite verleiht dem Flaggschiff eine sehr angenehme Haptik und ein sehr hochwertiges Aussehen. Gegenüber dem Vorgängermodell ist das neue Smartphone ausserdem minimal länger, aber auch schmaler geworden. Ein grosser Unterschied lässt sich allerdings in der Dicke feststellen. Mit lediglich 6.8 Millimeter ist die neue Generation um ganze 1.3 Millimeter dünner geworden – ein sehr starker Wert. Das somit geringere Volumen führt auch dazu, dass das S6 leichter ist als sein Vorgänger. Das Gewicht sinkt von 145 auf 138 Gramm.

samsung-galaxy-s6-edge-2

Seitenansicht des sehr dünnen Samsung Galaxy S6 Edge in grün

Zu beachten ist ausserdem, dass sowohl das Samsung Galaxy S6, wie auch das Galaxy S6 Edge nicht mehr wasserdicht sein werden, was vielerorts bereits auf Kritik stösst. Auch der nicht mehr austauschbare Akku und das Fehlen einer Möglichkeit, mit einer SD-Karte den Speicher zu erweitern, stossen bei vielen Samsung Fans schon vor dem Release auf Unverständnis.

Betrachtet man allerdings das Display, macht das neue Topgerät der Koreaner mächtig Eindruck. Die Auflösung von 2‘560 x 1‘440 Pixel bei einem 5.1 Zoll Bildschirm führt zu einer Pixeldichte von unglaublichen 571 Pixel pro Zoll. Zum Vergleich: Das Galaxy S5 mit 432 ppi und das Apple iPhone 6 mit 326 ppi ziehen in diesem Vergleich deutlich den Kürzeren.

Die inneren Werte

Hier möchte ich vor allem den Octa-Core Prozessor hervorheben, welcher von Samsung selber hergestellt wurde. Dieser besteht aus zwei Quad-Core Kernen, die mit 4 x 2.1 GHz  und 4 x 1.5 GHz takten. Je nach benötigter Leistung wird schnell und zuverlässig zwischen den beiden Chips gewechselt. Die eingebauten 3 GB Arbeitsspeicher ermöglichen eine flüssige Bedienung. Die beiden Geräte werden jeweils mit 32, 64 oder 128 GB internem Speicher erhältlich sein. Wie bereits erwähnt, lässt sich dieser aber nicht durch SD-Karten erweitern. All diese Daten sind für das Samsung Galaxy S6 und S6 Edge identisch.

Als vorinstalliertes Betriebssystem hat Samsung die Android Version 5.0.2 Lollipop gewählt. Die hauseigene Touchwiz-Oberfläche wurde überarbeitet und sorgt in Kombination mit Lollipop für eine flüssige und animationsreiche Bedienung. Zudem hat Samsung die Menge der vorinstallierten Apps erheblich gesenkt wodurch dem Nutzer mehr Speicherplatz zu Verfügung stehen.

Kamera und Akku

samsung-galaxy-s6-2

Ansicht auf die Rückseite und der Hauptkamera des Samsung Galaxy S6 

Wie schon im Galaxy S5 wurde im neuen Flaggschiff eine 16 Megapixel Hauptkamera eingebaut. Allerdings wurde diese erheblich verbessert. Wie klar die geschossenen Bilder sein werden und ob Samsung die Probleme bei schlechten Sichtverhältnissen in den Griff bekommen hat, wird sich erst nach dem Release zeigen. Auf der Vorderseite des Smartphones befindet sich eine 5 Megapixel Kamera, welche vor allem für Selfies sehr gut geeignet ist.

Der fix eingebaute Akku ist 2‘550 mAh stark und somit schwächer als derjenige des Galaxy S5. Allerdings ist davon auszugehen, dass das neue S6 auch weniger Strom benötigt als sein Vorgänger, wodurch die effektive Akkulaufzeit nicht kürzer wird. Speziell zu beachten ist die Schnellladefunktion, welche dein Smartphone bis zu 50% schneller wieder aufladen soll als bisher. Ausserdem wurde bei Gebrauch einer induktiven Ladestation kabelloses Laden ermöglicht – auch das ist für Samsung ein absolutes Novum, ist aber bereits bei anderen Smartphones wie beispielsweise dem Sony Xperia Z3 oder dem Nokia Lumia 930 integriert.

Verfügbarkeit

Samsung-galaxy-s6-edge-1

Das Samsung Galaxy S6 Edge in gewagtem Grün

In der Schweiz werden das Samsung Galaxy S6 und das Galaxy S6 Edge am 10. April 2015 erscheinen. Der Preis für die 32 GB Version des Galaxy S6 wird ursprünglich CHF 799,- betragen. Das Modell mit 128 GB Speicher wird für CHF 999,- zu haben sein. Das Galaxy S6 Edge ist sogar noch teurer: Die Geräte mit einem internen Speicher von 32 GB werden für CHF 949,- auf den Markt kommen und diejenigen mit 128 GB Speicher für stolze CHF 1149,-.

Fazit

Betrachtet man die rohen Daten der neuen Samsung Galaxy S6 und S6 Edge scheinen sie zu halten, was angekündigt und spekuliert wurde. Hardwaretechnisch sind beide Geräte mitunter das Beste, was man auf dem Markt bekommen kann. Auch das Äussere ist beeindruckend. Böse Zungen behaupten, Samsung hätte mit dem Galaxy S6 den Hauptkonkurrenten Apple kopiert. Allerdings haben solche Aussagen nur wenig Hintergrund, da sich der koreanische Hersteller wohl eher an die wechselnden Kundenbedürfnisse angepasst hat. Der Grundbaustein für eine erfolgreiche Smartphone Generation ist mit dem neuen Flaggschiff und dem Galaxy S6 Edge auf jeden Fall gesetzt. In den nächsten Tagen treffen wir uns mit unseren Hauptlieferanten, um dir so früh wie möglich eine grosse Auswahl an Zubehör anzubieten, welches wir dir schnell und selbstverständlich versandkostenfrei nach Hause liefern.

Das folgende Video zeigt alle Besonderheiten und Details des neuen Samsung Galaxy S6 auf. Hochgeladen wurde es auf den Youtubechannel "PC-Welt"

Das Youtube Video über das Samsung Galaxy S6

 

Quellen:

Homepage von Samsung

Artikel von faz.net

Artikel von Androidpit.com

 

Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

  • vielleicht bleibe ich doch bei Samsung

    vielleicht lohnt es sich ja doch bei samsung zu bleiben.. hatte eigentlich vor zu wechseln weil mich das s5 enttäuscht hat.